Woche der Endscheidungen

Wer wird Meister, wer steigt ab? In der kommenden Woche steht die letzte Runde der heurigen Mannschaftsmeisterschaft auf dem Programm.

Ausgabe A8 zum download

Am letzten Spieltag fällt die Entscheidung über den Landesmeister 2014. Und nur der Welser Turnverein oder Vizemeister Ried sind noch im Rennen. Doch eigentlich hat es der Vizemeister selber in der Hand.

Wobei die Welser - derzeit mit 2 Punbkten Vorsprung Tabellenführer - zum Zuschauen verurteilt sind und auf einen Umfaller der Innviertler gegen den ASKÖ Steyrermühl hoffen müssen. Das direkte Duell spricht nämlich für Ried.

Die Steyrermühler ihrerseits könnten mit einem Sieg nicht nur Wels zum Meister machen sondern mit dem Vizemeistertitel den größten Erfolg in der Vereinsgeschichte erreichen. Der Titel ist für die Papier-Buben nicht mehr drinnen - das direkte Duell gegen den Welser Turnverein endete 3:6.

Für den regierenden Landesmeister Lenzing endete der Weg zur einer erfolgreichen Titelverteidigung am vergangenen Samstag mit einer 2:7 Heimnniederlage gegen den Welser Turnverein.

Und auch Aufsteiger und Titelkanditat Urfahr verabschiedet sich aus dem Titelrennen. Nach der 2:7 Niederlage in Steyrermühl bleibt „nur" ein Platz im Mittelfeld.

Aufatmen hingegen beim ULTV Linz. Der 5:4 Erfolg im Linzer Stadtderby beim ASKÖ Auhof bescherrt der Mannschaft von Clemens Neidl den vorzeitigen Klassererhalt.

Um den kämpfen die Auhofer Burschen am kommenden Samstag im direkten Duell beim ASKÖ Hörsching. Ein Sieg beim Tabellenletzten reicht den Auhofern, dann würde Bad Schallerbach gemeinsam mit den Hörschingern in die Landesliga absteigen müssen. Die besten Chancen auf einen Platz in der OÖL 2015 haben derzeit UTC Casa Moda Steyr II (LL Ost) und die SPG Haid/Ansfelden (LL West).

Top Themen der Redaktion

Homepage online

Mit 1.November 2017 ist nun die Homepage des Tennis-Teamcups online gegangen.

Ihr findet den Link zur Homepage unter dem Menüpunkt Liga

bzw. könnt Ihr auch den Link unterhalb anklicken
<link...