Zum Inhalt springen

Wirlend erstmals im Finale, Hiesmair ganz stark in Zell am See

Beim TE-Jugendeuroparanglistenturnier in Zell am See erreichte Tobias Wirlend erstmals das Finale in der Kategorie U16. Der Atterseer präsentierte sich bis zum Finale, das er ohne Satzverlust erreichte, in bestechender Form.

Insbesondere im Halbfinale gegen, den als Nr. 1 gesetzten Litauer, Edas Butvilas konnte der Schüler des Talentezentrums OÖ das fachkundige Zeller Publikum mit seiner dynamischen Spielweise begeistern.

Im Finale gegen den Steirer Jan Kobierski spielten Tobias nach souveränem ersten Satz leider, wie schon so oft, seine eigenen Nerven einen Streich …

Ganz stark zeigte sich Johanna Hiesmair. Die zukünftige Schülerin des Talentezentrums  OÖ erreichte als erst 14jährige das Halbfinale der Kategorie U16. Herausragend dabei ihr Sieg gegen Liel Marlies Rothensteiner, ihres Zeichen die Österreichische Nr. 1 in der Altersklasse U14. Damit hat Johanna heuer schon die Nr.1, die Nr. 2 und die Nr. 3 in ihrer Altersklasse besiegt. Bravo Johanna !!!

Top Themen der Redaktion