Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Wichtige Neuerungen für 2011

Das OÖTV Wettspielreferat hat in seiner Klausursitzung vom 20. September 2010 einige wichtige Änderungen besprochen und auch beschlossen.

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Tennisfreunde!

Die Vorbereitungen für die Oberösterreichische Mannschaftsmeisterschaft 2011 laufen bereits wieder auf Hochtouren. Daher möchten wir bereits jetzt die Möglichkeit nutzen, euch über die Änderungen für 2011 zu informieren, da hier auch in der österreichischen Tennislandschaft einige gravierende Änderungen anstehen, die wir im Sinne einer möglichst einheitlichen Meisterschaftsabwicklung übernehmen werden.

Die Punkte im Überblick:

1)      Aufstellung nach ITN

2)      Änderung der Gruppenstärken

3)      Freigabe der Spielberechtigung für Jugendliche und Senioren

Ad 1) Aufstellung nach ITN

Nach Einführung eines österreichweiten Spielstärkesystems, der bet-at-home.com ITN Austria, haben bereits einige Landesverbände die verpflichtende Aufstellung nach diesem Spielstärkesystem in ihren Mannschaftsmeisterschaften eingeführt.

Auch der OÖTV möchte diesen Landesverbänden nunmehr folgen und die Aufstellungen bereits ab der kommenden Meisterschaft nach ITN durchführen.

Dazu möchten wir euch jedoch vorher noch einmal die Möglichkeit geben, die ITN Werte eurer Vereinsmitglieder zu überprüfen und gegebenenfalls zu korrigieren.

Im Internet ist die Vereinsliste auf zwei Arten verfügbar:

itn.tennisaustria.liga.nu

und dann euren Verein eingeben und suchen.

Hier gibt es zudem eine exakte Beschreibung von ITN! (helloranges Feld oben)

oder unter ooetv.austria.liga.nu

Verein suchen und dann auf den Reiter „ITN Vereinsrangliste“.

ACHTUNG DAHER!

Bis 31. Oktober 2010 könnt ihr eure korrigierte Vereinsrangliste per mail an den OÖTV (tennis@ooetv.at) übermitteln. Die Korrekturen werden dann von uns manuell durchgeführt. Es sollten dabei wirklich nur die gravierenden Abweichungen (mehr als 0,5 daneben) korrigiert werden!

Die Möglichkeit der Korrektur ist einmalig! Eine Wiederholung dieser Aktion wird es künftig nicht mehr geben! Daher bitte sorgfältig arbeiten und einstufen.

Bei der Meldung zur OÖMM 2011 wird es dann einen „eingefrorenen Meisterschaftswert“ geben, der für die Aufstellungen bindend sein wird. In der Spielerliste sind alle zu meldenden Spieler zu erfassen. Mit dem Klick auf „Reihung nach ITN“ werden eure Spieler automatisch in die richtige Position gebracht!

Ad 2) Aufstockung auf 9er Gruppen/ Jugend in 7er Gruppen

Da immer wieder über die „(un)gerechte Verteilung“ von Heim- und Auswärtsspielen diskutiert wird, möchten wir ab der kommenden Saison in 9er Gruppen die Meisterschaft der AK und Senioren abwickeln und die Jugendgruppen auf 7er Gruppen reduzieren.

Der große Vorteil darin liegt, dass alle Mannschaften einer Gruppe – aber auch im Verein - die gleiche Anzahl an Heim- und Auswärtsspielen haben und sich somit viele Diskussionen erübrigen.

Zudem bedeutet ein Spiel mehr auch gleichzeitig mehr Bewegung am Tennisplatz und zudem kann in der spielfreien Runde auch einmal bei den Gegner oder einer eigenen Vereinsmannschaft zugeschaut werden. Pfingsten wird spielfrei bleiben.

Um jedoch die Spielklassen in etwa die bisherigen Spielstärken zu belassen, werden wir die Klassen und Gruppen anpassen müssen. Es wird dabei aber keine „Verlierer“ und nur ganz geringfügige Veränderungen geben. (Warteschlange 2011)

 

<wraptd> </wraptd>

9er Gruppen

<wraptd></wraptd>
<wraptd> </wraptd>

Gr

Rde

Teams

Insg.

Auf

Ab

Bisher

Differenz

zu 8er

OÖL

1

9

9

9

<wraptd> </wraptd>

2

8

1

LL

2

9

18

27

2

4

24

3

RK

4

9

36

63

4

7/8

56

7

BK

7

9

63

126

7/8

14

120

6

1K

14

9

126

252

14

28

248

4

2K

14

9

126

378

28

28

376

2

3K

14

9

126

504

28

<wraptd> </wraptd>

504

0

9er Gruppen bedeuten als 8 Spiele an 9 Spieltagen. Den Terminplan mit den Terminen der OÖ. Mannschaftsmeisterschaft dürfen wir euch im Anhang übermitteln.

Ad 3) Freigabe der Spielberechtigung für Jugendliche und Senioren

Nachdem es schon seit mehreren Jahren diskutiert wird, zeichnet sich nun eine österreichweite einheitliche Lösung ab. Somit wird auch in der oberösterreichischen Mannschaftsmeisterschaft ab 2011 gelten:

Ein Spieler kann in einem Spieljahr in einer Altersklasse für einen österreichischen Verein spielen. Die Anzahl der Vereine und Altersklassen unterliegt keiner Beschränkung. Der Spieler hat jedoch für jeden Verein, der ihn in einer Altersklasse zum Einsatz bringen kann, eine gesonderte Lizenz zu lösen (beantragen) und auch zu bezahlen.

Weiterer Punkt:

In der Mixed Meisterschaft werden die Doppelspiele neu gestaltet. Ab der kommenden Saison werden hier 4 Herren-Einzel, 2 Damen Einzel, 2 Mixed Doppel und 1 Herren-Doppel gespielt.

Bitte um Weiterleitung dieser Information an alle Mannschaftsspieler und Mannschaftsführer.

Im Auftrag des OÖTV Wettspielreferates

Joachim Unterscheider
Sportsekretär des OÖTV

Top Themen der Redaktion