Zum Inhalt springen

U16 und U14 Hallen-Staatsmeisterschaften

U16, Oberpullendorf (Anlage Sport-Hotel-Kurz)<o:p></o:p>

OÖTV-Entsendung Simon Traxler (betreut bis Sonntag), Maximilian Asamer, Daniela Böhm, Betreuer Hermann Fiala

Silber durch Traxler und Ramskogler

2. Platz Simon Traxler (steht im Raster unter SPG Haid/Ansfelden, spielt aber heuer für TC St. Valentin/Nö). Verlor das Finale knapp nach vergebenem Matchball mit 6:4, 6:7.1:6 gegen Luka Mrsic (Nö)

2. Platz im Doppel durch Nadja Ramskogler (ATSV Casa Moda Steyr). Erreichte mit Partnerin Nina Schmid durch einen Sieg über die eigentlich höher eingeschätzten  Pichler/Griessner (W/Stmk) das Finale, wo sie den Turnierfavoritinnen Koller/Meyer (Sbg/Vbg) unterlagen (Anlage Bild Ramskogler/Schmid). Im Einzel erreichte Nadja als beste OÖTV-Vertreterin das Viertelfinale.<o:p></o:p>

Lichtblick im Einzel war die Jahrgangsjüngere Daniela Böhm (UTC T.T.I. Asten). Die Soielerin des LZ Linz des OÖTV nahm im Einzel mit Anna Schmid die Nr. 4 des Turniers glatt mit 6:1, 6:3 aus dem Bewerb. Im Achtelfinale verlor Daniela dann gegen die um ein Jahr ältere Wienerin Lisa Lausecker nach sehenswertem Kampf mit 0:6, 6:3, 5:7.<o:p></o:p>

 

U14, Neudörfl/Bgld<o:p></o:p>

OÖTV-Entsendung: Stefanie Auer, Elisa Stromberger, Lukas Kaltseis, Nina Walter, Tobias Wirlend, Tobias Berer, Lea Hofer

Betreuer: John Kirchmayr (bis Sonntag), Hermann Fiala (ab Sonntag)<o:p></o:p>

Silber durch Wirlend

Für den  Lichtblick aus OÖTV-Sicht sorgte Tobias Wirlend vom USC St.Georgen/Attergau. Der erst 13 jährige kämpfte sich ins Viertelfinale, wo er im Match der beiden besten 13jährigen in Österreich dem späteren Finalisten Marko Andrejic in einem sehenswerten March mit 3:6, 5:7 unterlag. Besser lief es im Doppel: Mit Partner Stephan Kortenhof gelang der Einzug ins Finale, wo sie sich den beiden Einzelfinalisten Lukas Neumayer/Marko Andrejic geschlagen geben mussten.

Top Themen der Redaktion