Zum Inhalt springen

Top Sensation durch Lokalmatador Glenn Kinauer beim 3. Stadt Wels Junior Grand-Prix 2019

Der 17-jährige Welser, der mittels einer Wildcard überhaupt zum ersten Mal bei einem ITF Junior World Tenns Turnier teilnimmt, konnte den um ein Jahr älteren Deutschen Nils Udvardi mit 7:5, 6:2 bezwingen.

Video vom Match von Glenn Kinauer gegen Nils Udvardi

 

Nachdem Glenn vorgestern nach einem 2:5 Rückstand mit unglaublichem Einsatz und Kampfgeist den ersten Satz noch mit 7:5 gewann, musste das Match aufgrund von Dunkelheit abgebrochen werden. Gestern Vormittag spielte Glenn vom ersten Ball weg an 100%ig konzentriert und selbstbewusst, war schnell mit 4:0 in Führung gegangen und brachte den Deutschen mit aggressiven Topspin-Grundschlägen kombiniert mit raffinierten Stops zur Verzweiflung. Beim Stand von 5:2 für Glenn Kinauer servierte er ein Ace und zwei Aufschlag-Winner und zog somit überraschend in die zweite Hauptrunde des Burschen-Einzels ein. Dort wartet nun der auf Nummer 15 gesetzte Franzose Guillaume Dalmasso. 

 

Top Themen der Redaktion

Irdning und ULTV Linz holen den Staatsmeistertitel

Hochspannung pur beim Bundesliga-Final-Four in Wien: Auf der Anlage des WAC setzten sich die Steirer gegen den Gastgeber ebenso erst im letzten Doppel durch wie die Damen des ULTV Linz, die das Kornspitz-Team im oberösterreichischen Derby 4:3...