Liga

Tolle Spiele, großer Kampfgeist!

Würde nicht wetten wollen

Ischl auch beim Meister unglücklich geschlagen

Ich würde nicht wetten wollen, wer heuer den Titel holt - auch wenn die Favoriten wie immer die gleichen zu sein scheinen, gibt es doch gefährliche Außenseiter.

Titelverteidiger ÖTB TV Urfahr musste sich gegen Aufsteiger Tennis-SPG Bad Ischl kräftig strecken, um den 5:4 Heimerfolg in trockene Tücher zu bringen. Den 2:4 Rückstand nach den Einzelspielen konnten die Ischler noch einmal egalisieren, doch Toth / Lichtenegger fixierten für den Meister den siegbringenden Doppelpunkt.

Auch für den Vizemeister  UTC Fischer Ried war die Begegnung gegen die „jungen Wilden“ aus Buchkirchen kein Spaziergang.

Markus Sikora und Tobi Seidl, die Buchkirchen mit ihren Drei-Satz-Erfolgen im Einzel noch im Rennen gehalten hatten (3:3), mussten sich schließlich gemeinsam im entscheidenden Doppel der Rieder Paarung Philipp Puck / Sebastian Hagn mit [4:10] im Match-Tie-Break geschlagen geben.

Zwei Mal 6:3. Nach dem Welser Turnverein besiegten die Burschen der ASKÖ Steyrermühl im Derby den TC Lenzing. Still und heimlich  kletterten die Papierbuben um Gotti Wittmann so auf Tabellenplatz 2.

Die vierte Begegnung der Runde hatte ebenfalls etwas Entscheidendes. Der 5:4 Heimerfolg des Welser Turnvereins über Aufsteiger UTC Linz könnte in der Endabrechnung noch sehr wertvoll werden. Trotzdem großes Kämpferherz der UTC Herren - drei Einzel im dritten Satz geholt!

 

Schallerbach gewinnt in Eferding

Erster Sieg für Schallerbach! Die Damen aus der Vitalwelt  fühlten sich in der Gemüseregion sichtlich wohl. Im Vorjahr war der glückliche 4:3 Erfolg (2:3 nach den Einzelspielen) über Eferding quasi der Meistertitel, heuer führte Hanni Breitwieser ihre Mädels zum unangefochtenen Erfolg.

An der Tabellenspitze bleiben die Damen des ETV Enns nach einem 4:3 Auswärtserfolg in Kirchdorf.

Das zweite  Ennser Team - die ASKÖ Girls - deklassierten Aufsteiger ATZ Linz auswärts mit 7:0 und sind nach dem ersten vollen Erfolg nunmehr Zweiter.

Erster Erfolg auch für die Damen des SV Molln. Am Traunsee besiegten die Steyrtalerinnen die Gmundner Mädels mit 6:1!

Somit sind nach zwei Spieltagen nur noch Tabellenführer ETV Enns und UTC Scherb Rainbach (dieses Mal spielfrei) ungeschlagen. Eine spannende Saison darf erwartet werden.

Top Themen der Redaktion

02.-03. Februar 2018

Der Run auf die Tickets kann beginnen

Am 1. Dezember startet bei Ö-Ticket der Kartenvorverkauf für das Davis-Cup-Duell mit Weißrussland (2. und 3. Februar 2018) in St. Pölten. In der Christmas-Aktion gibt es 15 % Ermäßigung auf Zwei-Tages-Tickets.
Das österreichische Davis-Cup-Team...

2. OÖTV Regions-Fortbildung in Ried war wieder voller Erfolg!

Über 40 Teilnehmer nahmen an der von Mag. Marco Zandomeneghi geleiteten Fortbildung Teil. Der OÖTV möchte mit diesem Konzept, die Trainer und Eltern unseres Nachwuchses schulen, um Fehlerquellen in der Tennisausbildung zu vermeiden. Diese Fortbildung...

Platz 2 im Bundesländercup der Senioren 2017

Im heuer erstmals ausgetragenen gemeinsamen Bundesländercup (6 Damen und Herren) sicherte sich das Team OÖ mit einem 15 : 6 Erfolg gegen das Team des Kärntner Tennisverbandes den Einzug in das Final Four in Maria Lanzendorf. Das Semifinale wurde im...