Zum Inhalt springen

Allgemeine Klasse

Tennistalente kämpfen um eine Wildcard für die Qualifikation zum „Upper Austria Ladies Linz“

(von links): Hans Sommer, Sandra Reichel, Marion Maruska, Verena Preiner, AnnaGröß (NÖTV), Mavie Österreicher (WTV), Arabella Koller (OÖTV), Veronika Bokor (NÖTV),Johannes Dietrich, Nadja Ramskogler (STV), Irina Dshandshgava (NÖTV), Daniela Glanzer(OÖTV), Carla Maria Nareyka (MatchMaker)

Linz, 28/09/2018. – Das Vorspiel zum Weltklasse-Damentennis-Turnier „Upper Austria Ladies Linz“ hat heute, Freitag, begonnen. Im Tenniszentrum Froschberg kämpfen bis Sonntag (Spielbeginn jeweils ab 11 Uhr) acht österreichische Tennistalente um eine Wildcard für die Qualifikation des WTA-Turniers, das am 7. Oktober in der TipsArena
beginnt.
Beste Stimmung herrschte bei den zwischen 15 und 18 Jahre alten Teilnehmerinnen bereits
am Donnerstagabend bei der Auslosung im Olympiazentrum Oberösterreich. Die
„Glücksengerl“ spielten eine Sportlerin und ein Sportler des Olympiazentrums:
Siebenkämpferin Verena Preiner (Saison 2018: Platz 8 bei der Leichtathletik-EM in Berlin
und Platz 4 bei der World Challenge) sowie der beste heimische Brustschwimmer Johannes
Dietrich (mehrfacher Staatsmeister).
Turnierdirektorin Sandra Reichel, Marion Maruska (ÖTV) und Hans Sommer (Präsident
OÖTV) zeigten sich hoch erfreut, dass mit der „Upper Austria Young Ladies Wild-Card-
Challenge“ eine schon vor vielen Jahren geborene Idee endlich in die Tat umgesetzt wird.

(von links): Größ, Österreicher, Koller, Ramskogler, Bokor, Dshandshgava, Glanzer.Die achte Teilnehmerin, Emily Meyer (VTV), war nach einem Turniereinsatz in Barcelona noch auf der Anreise nach Linz. Bildnachweis: City Foto

Top Themen der Redaktion