Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Sybille Bammer - Thomas Muster

Das Duell zwischen Thomas Muster und Sybille Bammer im Rahmen der ATP Salzburg Indoors am 28. November 2009 in der Salzburgarena rückt mit Riesenschritten näher. Angesichts des satten Preisgeldes von 100.000 US-Dollar ist die Zeit des Sprücheklopfens vorbei.

PRESSEINFORMATION

Weltklassefeld mit sieben Top-100-Spielern bei ATP-Challenger in Salzburg

Salzburg, 12. November 2009. – Das Duell zwischen Thomas Muster und Sybille Bammer im Rahmen der ATP Salzburg Indoors am 28. November 2009 in der Salzburgarena rückt mit Riesenschritten näher. Angesichts des satten Preisgeldes von 100.000 US-Dollar ist die Zeit des Sprücheklopfens vorbei. Für die beiden Protagonisten geht es in den nächsten zwei Wochen darum, sich für den brisanten Kräftevergleich in Hochform zu bringen.

Das Aufeinandertreffen der früheren Nummer eins der Weltrangliste und der derzeit besten heimischen Spielerin ist der Auftakt zu einem Sport-Festival in Salzburg, das mit neun Tagen Weltklassetennis aufwarten kann. Dafür haben die beiden Veranstalter Edwin Weindorfer und Herwig Straka mit einem hochkarätigen Teilnehmerfeld bei dem vom 28. November bis 6. Dezember 2009 stattfindenden ATP-Challengerturnier gesorgt, das mit sieben Top-100-Stars hervorragend besetzt ist.

Die Nummer eins ist mit dem Deutschen Philipp Kohlschreiber (ATP-Rang 26) der Sieger zweier Turniere auf der ATP World Tour (München 2007, Auckland 2008). Auf der vorläufigen Setzliste scheinen zudem so bekannte Namen wie Florian Mayer (GER/64), Daniel Köllerer (AUT/74), Karol Beck (SVK/78), der vorjährige Wien-Sieger Philipp Petzschner (GER/81), die beiden US-Boys Kevin Kim (90) und Michael Russell (100) sowie Daniel Brands (GER/106) auf.

Der Kärntner Stefan Koubek (ATP-Rang 119) und der frühere Weltranglisten-13. Jarkko Nieminen (FIN), der aktuell auf Position 109 aufscheint, sind in diesem starken Feld nicht einmal gesetzt. Gleiches gilt für die Deutschen Björn Phau und Michael Berrer, den Polen Lukasz Kubot, den Spanier Ivan Navarro, den Kasachen Andrey Golubev oder den Inder Somdev Devvarman, der zu Beginn dieses Jahres bei seinem ATP-Heimturnier in Chennai sensationell das Finale erreicht hat.

„Der Cut Off von 154 zeigt, wie stark das Turnier besetzt ist. Wir werden viele spannende Spiele auf höchstem Niveau erleben“, ist Edwin Weindorfer überzeugt. Für die Akteure, die im ATP-Ranking um Platz 100 stehen, geht es zudem um ein Ticket für die Australian Open, für die Mitte Dezember Nennschluss ist. „Bei einem guten Abschneiden in Salzburg könnte sich der eine oder andere Spieler seinen Startplatz für Melbourne sichern. Diese Tatsache verleiht dem Turnier noch eine zusätzliche Bedeutung“, erklärt Straka.

Mit Köllerer, Koubek und dem Salzburger Nico Reissig, der eine Wildcard erhält, ist Österreich vorerst mit drei Akteuren im Hauptbewerb vertreten. Zu den Kandidaten für die weiteren zu vergebenden „Freikarten“ zählen die ÖTV-Spieler Andreas Haider-Maurer, Rainer Eitzinger, Philipp Oswald und Martin Fischer.

Informationen dazu:

www.salzburgindoors.at

Presseaussendung

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

SIEG FÜR LEITNER, SENSATION DURCH HOFER

3-2-1 Punkt. Nachdem Tobias Leitner (ULTV Linz) bei der ersten Station des ÖTV-Jugend-Circuits 2018 den dritten, beim zweiten Event den zweiten Platz belegt hatte, gelang dem Waldburger beim dritten Turnier der erste volle Erfolg. Nach verlorenem...

Kids & Jugend

31.03.-02.04.2018

OÖ-Jugendhallenmeister wurden gekürt

Die OÖ-Jugendhallenmeisterschaften fanden diese Jahr vom 31.03.-03.04.2018 in der Tennishalle Enns unter der Leitung von Thomas Kargl statt.
Die insgesamt 78 Teilnehmer spielten sich die 6 Landesmeistertitel im Jugendbereich aus.
U12m
<ol> ...

Allgemeine Klasse

30.03.-02.04.2018

Böhm und Weidinger OÖ-Hallenmeister

Die OÖ-Hallenmeisterschaften fanden diese Jahr vom 30.03.-03.04.2018 in der Tennishalle Enns unter der Leitung von Roland Edtberger und Thomas Kargl statt.
Aus 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmern konnten sich schlussendlich Böhm Daniela und Weidinger...