Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Pröll und Mrazova sind OÖ. Hallenmeister

Zum Jahreswechsel setzten sich Kristina Mrazova und Manuel Pröll die Krone des OÖ. Hallenmeisters 2012 auf!

Dritter Titel in Folge

Nach Kremsmünster 2010 und Sierning 2011 war der für den UTC Amstetten spielende Trauner Manuel Pröll auch im taf Tenniszentrum Thalheim nicht zu bezwingen.

Bis ins Finale musste der 22-jährige Medizinstudent lediglich fünf (!) Games abgeben. Dort traf er - wie schon 2010 - auf Dominic Hejhal vom UTC Styria Wohnbau Steyr. In einem packenden und an Dramatik kaum zu überbietenden Endspiel musste schließlich der Tie-Break des dritten Satzes über Sieg und Niederlage entscheiden. Und der Titelverteidiger behielt gegen die Nummer 19 der ÖTV Rangliste auch dieses Mal die Oberhand und holte sich mit 6/4 3/6 7/6 zum dritten Mal in Folge den OÖ. Hallentitel.

Mrazova zum Ersten

Seit September ist die gebürtige Tschechin Mitglied des Tennisleistungszentrums in Linz und trainiert dort unter der Anleitung von Hermann Fiala und Sybille Bammer.

Bei den OÖ. Hallenmeisterschaften holte sich die 16-jährige aus Vyssi Brod gegen die 17-jährige für den UTC Linz spielende Kroatin Vanja Nedic mit 6/2, 6/0 ihren ersten Hallentitel.

Günter Austerhuber bedingt zufrieden

Nur bedingt zufrieden zeigte sich TL Günter Austerhuber sen. mit dem Verlauf der OÖ. Hallenmeisterschaften. Das Teilnehmerfeld war äußerst dürftig, keine Quali bei den Herren - das gab es seit Jahren nicht mehr! Zudem spielen viele nicht mehr mit, damit sie sich ihren "ITN Wert" für die Meisterschaft nicht "ruinieren"! Das stellt vieles in Frage ...

Raster Herren Einzel

Raster Damen Einzel

Top Themen der Redaktion

Das KURIER-Jahrbuch ist am Markt

Zum dritten Mal wird das abgelaufene Tennis-Jahr aus allen Blickwinkeln beleuchtet. 196 Seiten Lesevergnügen, von Experten gemacht, erhältlich in der Trafik.