Zum Inhalt springen

Nachbericht OÖTV Dunlop Jugend Wintercup 2019

Ein tolles OÖTV Dunlop Jugendturnier in den Altersklassen u12, u14 und u18 Mädchen, Burschen presented by Schreihofer Dachdeckerei Spenglerei & Baustoffe und powered by M.A.N.D.U. Perg, ist am Dienstagabend in unserer Perger Tennishalle zu Ende gegangen.

Abseits der Australian Open zeigten hier bei uns im Lande unsere österreichischen Nachwuchshoffnungen ihr Können. Mehr als 120 Jugendliche von Tirol über die Steiermark, OÖ, NÖ bis nach Wien spulten in über 120 Stunden an den 5 Tagen ihre Matches herunter. Speziell am Sonntag lieferten sich unsere Talente Duelle auf höchstem Niveau, die bis zu 2,5h dauerten. Die Turnierleiter, Habringer Markus und Elmar Streifert, versuchten aber gemeinsam mit dem Turnier-Oberschiedsrichter David Rumpelsberger, die daraus entstandenen Wartezeiten für die Spielerinnen trotzdem möglichst kurz zu halten.  

Aber nun zu den sportlichen Erfolgen unserer Tenniscracks.

Den u12 Burschen Turniersieg holte sich in beeindruckender Weise Snajdr Denis (Nr. 2, Wiener Athletiksport Club). Im gesamten Turnierverlauf gab er nur 11 Games ab und besiegte im Finale Kirchberger Xaver (Nr. 1) vom Welser Turnverein 1862 mit 6:3 6:2.

Bei den u12 Mädchen holte sich mehr als überraschend eine ungesetzte Spielerin namens Ela Plosnik vom TC St. Peter aus der Steiermark den Titel. Sie ließ ihren Gegnerinnen insgesamt nur 9 Games in 5 Spielen. Dementsprechend eindeutig gewann sie auch das Finale gegen Julia Weissenböck (Nr. 1) vom Better Tennisclub Traiskirchen, NÖ mit 6:0 6:0.

Im u14 Bewerb der Mädchen setzte sich die an Nummer 1 gereihte Rosenkranz Hannah, Better Tennisclub Traiskirchen, NÖ, durch. Sie siegte im Finale klar in zwei Sätzen mit 6:3 6:2 gegen eine ungesetzte Spielerin namens Ortner Laura vom TC Kirchdorf.

Der u14 Bewerb ging an den Nummer 7 gesetzten Daniel Hackl vom ESV Wels. Nach einem schon fast verloren geglaubten Halbfinalmatch gegen Miskic Luka (UTC Lentia) drehte er die Partie und mobilisierte nochmals alle Kräfte und besiegte im Finale die Nummer 1 Stummer Alexander vom ÖTB TV Urfahr mit 6:2 6:2. Tolles Finale!

Der u18 Mädchen-Titel bleibt ebenfalls in oberösterreichischer Hand! Hiesmair Johanna, ATSV Casa Moda Steyr, ließ nichts anbrennen und siegte klar in zwei Sätzen 6:4 6:2 gegen Piech Sophia, ATSV Ternitz, NÖ.

Beim u18 Finale der Burschen zwischen Kinauer Glenn, Nr. 1, Welser Turnverein 1862, und Wojta Sebastian, Nr. 6, SV Sparkasse Leobendorf, setzte sich der Welser in einem flotten Finale 6:2 6:4 durch.

Endergebnisse siehe unter https://www.ooetv.at/turniere/kalender.html

In Summe ein Turnierwochenende mit tollen Spielen auf sehr hohem Niveau!

Top Themen der Redaktion

Größter Erfolg für Barbara Haas

Die 23-jährige Oberösterreicherin musste sich erst im Finale des mit 60.000 US-Dollar dotierten ITF-Turniers in Rom geschlagen geben.