Verbands-Info

Max Voglgruber - Österreichischer Hallenmeister U14

Bei den Österreichischen Jugendhallenmeisterschaften U14 gab es für OÖ Gold in der Burschenkonkurrenz. Der für den UTC Scherb Rainbach spielende Linzer Max Voglgruber bezwang im Finale den als Nr. 1 gesetzten Steirer Sebastian Ofner mit 6:2, 2:6, 6:2.

Kurzbericht:

Betreute OÖTV Spieler:

Brunner Florian:

Florian der als Jahrgang-jüngerer in die Quali musste, zeigte bei seinem letzten Quali Spiel tolles Tennis und mentale Stärke.

Er setzte sich gegen Hoffmann mit einem 2:6, 7:6, 7:6 durch, im HB musste er sich gegen Raggl geschlagen geben.

Bei Florian ist ein deutlicher Entwicklungsfortschritt zu bemerken der uns auch in Zukunft noch einiges erwarten lässt.

Etzlstorfer Elena:

Auch Elena ist wie Brunner als 97er Jhg. ein Jahr jünger als die Konkurrenz und schon fix im HB qualifiziert.

Trotz ihrer Erstrundenniederlage gegen Ploner ( Tochter von Oliver Ploner ) gilt auch Elena als Zukunftshoffnung.

Elena ist körperlich sehr gut entwickelt und kann zügig und konstant den Ball im Spiel

halten.

Optimierungsmöglichkeiten liegen vorallem in ihrem Slice Spiel und Überkopf.

Elena spielte sich im Doppel mit Ilowska ins Viertelfinale wo sie dann allerdings gegen Kurz/ Nykos chancenlos waren.

Czerwenka Viktoria:

Victoria kam bei ihrem Erstrunden Match nicht an ihr gewohntes Niveau heran, sie verlor gegen die Oberösterreicherin Anna Kraus in zwei Sätzen, wobei zu erwähnen ist das Victoria kurz zuvor krank war und relativ wenig Spielpraxis hatte.

Anna nützte jedoch das fehleranfällige Spiel und kämpfte bis zum Schluss womit sie sich den Sieg auch verdiente.

Im Doppelbewerb presentierte sich allerdings eine andere Czerwenka, sie spielte sich mit Partnerin Schadenhofer ins Halbfinale, wo sie gegen die spätere Einzel Staatsmeisterin Kurz ( mit Nykos ) nach hervorragender Leistung im dritten Satz denkbar knapp mit 8:10 verloren.

Voglgruber Max / Österreichischer Meister 2010

Ein Glücksfall für unseren Landesverband ist Max Voglgruber.

Max ist was das Umfeld betrifft ein Vorbild auf allen Linien, selbständig, gewissenhaft in der Vorbereitung, sehr selbstbewusst ohne dabei arrogant zu sein, hilfsbereit auch den jüngeren Mannschaftskollegen gegenüber und dabei oder gerade deswegen sehr spielstark.

Der Weg zum Finale war nicht unbedingt einfach, vorallem bei seinem Viertelfinal Spiel gegen Schloffer drehte Max ein 2:5 im ersten Satz und ein 3:5 im zweiten Satz noch um und gewann mit 7:5 und 7:6.

Das Halbfinalspiel gewann er ohne Probleme gegen Pichler mit 6:3 und 6:1.

Im Finale setzte sich Max gegen die Nr. 1 von Österreich Sebastian Ofner in einem doch ausgeglichenem Match mit 6:2, 2:6 und 6:2 durch und belohnte sich mit dem grössten Erfolg seiner noch jungen Karriere.

Der Vizestaatsmeistertitel im Doppel mit Partner Pichler sei darüber hinaus ebenfalls erwähnt.

Max Stärken liegen zum einen in seinem selbstbewussten Auftreten ( Körpersprache ) seinem tollem Netzspiel, seinem guten Auge und seinem sehr schwer lesbarem Spiel.

Kleine Mankos finden such noch in der Länge seines Spiel und der damit verbundenen Konstanz und den relativ selten gespielten Winnerschlägen.

Herzliche Gratulation des gesamten Landesverbandes zu dem tollen Erfolg, auch an seinen Trainer Horst Kendler!

Gratulation auch an allen erfolgreichen Teilnehmern zu den gezeigten Leistungen!

 

PS: Gratulation auch an Pöstinger Patrick:

Patrick der von Kargl Thomas trainiert und betreut wird erreichte im Einzel das Viertelfinale und im Doppel das Halbfinale!

 

mit sportlichen Grüssen,

Reini See

Top Themen der Redaktion

19.10.2017 19:00 Uhr

Jugendverbandstag

OÖTV JUGENDVERBANDSTAG
am Donnerstag, 19. Oktober 2017 um 19:00 Uhr
im Gasthaus „Schicklberg“ (Tel. 07583 5500)
in 4550 Kremsmünster, Schicklberg 1

Senioren

TEAM AUSTRIA Herren 65+ ist Vizeweltmeister

Großartiger Erfolg für Österreichs Team bei der Senioren Team Weltmeisterschaft! Nach den Siegen in der Gruppenphase gegen die auf Nr.2 gesetzten Franzosen mit 2:1, Mexiko mit 2:1 und Niederlande mit 3:0 wurde im Semifinale Italien ebenfalls mit...

Senioren

Harry Hellmondseder ist Senioren Europameister

Bei den im September stattgefundenen Regional Seniors Championship auf Mallorca sicherte sich Harry den Titel im Herren +65-Bewerb in einem oberösterreichischen Finale gegen Alex Haupt-Buchenrode.
Eine Woche später sicherte sich Harry die nächsten...