Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

ITF U18 Upper Austria Jugend Grand Prix in Mauthausen

In Mauthausen findet zur Zeit der ITF U18 Upper Austria Jugend Grand Prix statt.

Finale - Hauptbewerb : Boys + Girls Singles

Um 10.00 Uhr begannen die beiden Einzel – Finalspiele auf der modernen Anlage des Tenniszentrums Mauthausen.

Bei den Mädchen traf die an Nr. 1 gesetzte Favoriten aus Bulgarien Iva Ivanova auf die stark aufspielende Italienerin Viola Turini, welche an Position Nr. 14 gesetzt ins Turnier kam. Souverän ging die Favoritin mit 6/3 und 4/1 in Führung. Die Italienerin zeigte eine starke Willensstärke und verkürzte mit schnellem Angriffstennis auf 3/4, musste sich jedoch schlussendlich doch mit 4/6 an die an dem heutigen Tag stärke Gegnerin geschlagen geben. Iva Ivanova gewinnt somit bei dem Singles – Girls – Bewerb das Turnier und sammelt wichtige Weltranglistenpunkte für die erwünschte Zukunft als Tennisprofi.

Parallel zum Damenfinale kämpften die beiden Burschen Sasa Markovic und Kane Bonsach Ganley um den Einzeltitel bei den Burschen. Der an Nr. 1 gesetzte Serbe (Markovic) und der an Nr. 6 gesetzte Däne (Ganley) lieferten den knapp 500 Zuschauern über drei Sätze lang ein hochspannendes Match. Den ersten Satz erkämpfte sich der Däne mit 6/4 eher er im zweiten Satz bei 5/4 auf den Matchgewinn und somit den Turniersieg aufschlug. Markovic kämpfte sich jedoch in dieser hochspannenden und umkämpften Phase zurück und holte sich mit drei Spielen in Folge den zweiten Satz mit 7/5. Satzausgleich. Im dritten Satz konnte sich der serbische Favorit nach einer ausgeglichenen Anfangsphase beim Spielstand von 3/3 absetzen und den Entscheidungssatz 6/3 für sich entscheiden. Sasa Markovic ist somit Turniersieger des Einzelbewerbes bei den Burschen und darf sich Champion des 2nd Upper Austrian Junior Grand Prix 2022 nennen.

Anschließend nach der Siegerehrung für die beiden Einzelbewerbe mit all den Zuschauern, Spielern, Trainern, Sponsoren, und viele mehr ging das letzte Match des Turniers, das finale Burschen – Doppelspiel mit österreichischer Beteiligung, auf den Platz. Der 16 – jährige Wiener Janis Graski spielte gemeinsam mit seinem Partner Aljaz Kirbis aus Slowenien (gemeinsam an Nr. 6 gesetzt) gegen die an Nr. 1 gesetzte ukrainische und rumänische Paarung Semen Aginskiy und Matei Cristian Onofrei. Nach einem ebenwürdigen engen erstem Satz, welcher an die an Nr. 1 gesetzte Doppelpaarung mit 6/4 geht, konnten der Österreicher und der Slowene mitten des zweiten Satzes drei Chancen, um den Gegner den Aufschlag abzunehmen nicht nutzen. Aginskiy und Onofrei nutzten diesen Moment und zogen davon. Der zweite Satz ging mit 6/2 ebenfalls an die Favoriten und somit Turniersieger des Doppelbewerbes.

SEMIFINALE - Hauptbewerb : Boys + Girls Singles

Die Topgesetzte Bulgarin Iva IVANOVA besiegte die an Nr. 12 gesetzte Ekaterina PERELYGINA klar mit 6:1, 6:2!  Die ungesetzte Polin Oliwia ORLINSKA verlor in nur knapp 1 Stunde Matchdauer gegen die an Nr. 14 gereihte Italienerin Viola TURINI mit 2:6, 3:6.

Der Topgesetzte Serbe Sasa MARKOVIC zeigte sich heute ganz stark und gewann souverän gegen den an Nr.4 gesetzte Ukrainer Semen Aginskiy mit 6:3, 6:1. Der Däne Bonsach GANLEY KANE sicherte sich mit 6:2, 6:2 gegen den ungesetzte Pavel LAGUTIN den Finaleinzug, wo er morgen So. 14.08.22 ab 10.00. Uhr um den Titel spielen wird.

Besonders erfreulich aus österreichischer Sicht der Finaleinzug im Mädchen – Doppel von der an Nr. 1 gesetzten Mia LIEPERT / Liel Marlies ROTHENSTEINER. Hier war leider Endstation für die beiden jungen Österreicherinnen. Gegen die beiden Italienerinnen Anastasia BERTACCHI / Viola TURINI gab es doch eine klare Niederlage mit 2:6, 6:7 (5) .

Und auch im Burschen – Doppel hat der Wiener Yanis GRASKI gemeinsam mit dem Slovenen Aljaz KIRBIS gegen die ungesetzten Izan ALMAZAN VALIENTE / Kane BONSACH GANLEY nach Abwehr von 2 Matchbällen, noch mit 1:6, 7:6 (7), 10:6 gewonnen und spielen damit auch morgen Sonntag um den Titel des 2. UPPER AUSTRIAN JUNIOR – GRAND - PRIX 2022 !!!!!

VIERTELFINALE - Hauptbewerb : Boys + Girls

Singles Bei den Mädchen ist die einzige österreichische Hoffnung, die Vorarlbergerin Mia LIEPERT an Nr. 5 gesetzt, die leider relativ chancenlos gegen die Topgesetzte Bulgarin Iva IVANOVA mit 3:6, 3:6 verlor. Ekaterina PERELYGINA ( Nr. 12 ) gewann etwas überraschend klar gegen die an Nr. 4 gesetzte Italienerin Margeritha MARCON mit 6:4, 6:3 !!!! Die ungesetzte Polin Oliwia ORLINSKA besiegte die an Nr. 7 gesetzte Italienerin Anastasia BERTACCHI mit 5:7, 6:1, 6:1 !!!!Die an Nr. 14 gereihte Italienerin Viola TURINI schlug Lara STOJANOVSKI ( Nr. 9 / SRB. ) mit 6:2, 4:1 ret.

Der Topgesetzte Serbe Sasa MARKOVIC schlug den Tschechen Marek Pazdera (Nr.7 gesetzt) souverän mit 6:3, 6:2. Der an Nr.4 gesetzte Ukrainer Semen Aginskiy siegte gegen David Schwarc (Nr. 5 gesetzt) klar mit 6:3, 6:2. Der Däne Bonsach GANLEY KANE konnte nach einem über 3 Std. harten „ Sandplatz – Krimi“ den Italiener Carlo Alberto CANIATO mit 3:6, 7:6 (2), 6:2 aus dem Bewerb werfen und ins Halbfinale einziehen. Der ungesetzte Pavel LAGUTIN gewann ganz klar gegen den Spanier ALMAZAN VALIENTE mit 6:2, 6:4 !!!!!

Besonders erfreulich aus österreichischer Sicht haben im Mädchen – Doppel die an Nr. 1 gesetzten Mia LIEPERT / Liel Marlies ROTHENSTEINER gegen die beiden Slovakinnen Natalia KOPPOVA / Viktoria LACKOVA ganz überzeugend mit 6:4, 6:4 gewonnen.

Und auch im Burschen – Doppel hat der Wiener Yanis GRASKI gemeinsam mit dem Slovenen Aljaz KIRBIS gegen die an Nr. 4 gesetzten Pavel LAGUTIN / David SCHWARC ganz stark gespielt und sind mit 6:2, 7:5 ins Semifinale eingezogen .

2. Tag : Hauptbewerb - Boys + Girls Singles:

Bei den Mädchen hat sich die Niederösterreicherin Liel Marlies ROTHENSTEINER an Nr. 3 gesetzt ganz überraschend und klar mit 1:6 , 1:6 gegen die Polin Oliwia ORLINSKA vom Turnier verabschiedet.

Die Vorarlbergerin Mia LIEPERT an Nr. 5 gesetzt, gewann nach hartem Kampf gegen Amelie BROSOVA ( CZE. ) mit 6:7 (4), 7:5, 6:1 !!!! Heute bekommt es LIEPERT, mit der erst 13 – jährigen Serbin Luna VUJOVIC, die dank einer Wild Card beim Turnier dabei ist, zu tun.

Aus oberösterreichischer Sicht , war Theresa STABAUER gegen Viola TURINI ( ITA. ) mit 3:6, 1:6 chancenlos. Johanna HIESMAIR verlor gegen Petja DRAME ( SLO.) mit 6:4, 4:6, 1:6.

Chiara SEMMELMEYER schlug die Slovakin Adela GEMZICKA CHYTILOVA klar mit 1:6, 7:6 (2), 6:0.

18 Österreicher waren in der 1. Hauptrunde im Einsatz !!!!

Der Burgenländer Syl GAXHERRI ist an Nr. 14 gesetzt , war klar mit 6:1, 5:2 voran, vergab insgesamt 3 Matchbälle und verlor dann noch klar mit 6:1, 5 7, 1:6 !!!!!! Sehr stark und nur ganz knapp nach über 3 Std. „Sandplatz – Fight“ verlor der Wiener Marko MILOSAVLJEVIC gegen den Topgesetzten Serben Sasa MARKOVIC mit 3:6, 7:5, 4:6. Leo GUTJAHR, dank einer Wild Card im Hauptfeld, konnte gegen den Tschechen Vojtech VALES mit 3:6, 6:7 (3) nur mitspielen . Der Steirer Felix MORI verlor ganz klar gegen den Dänen Bonsach GANLEY KANE mit 1:6, 1:6.

Der Wiener Yanis Graski gewann mit 6:3, 3:6, 7:6 (3) gegen den 2, 05 m grossen „Inder“ (Thiem – Schützling).

Leider auch ausgeschieden ist der 16 – jährige Nico HIPFL, der gegen den um 2 Jahre älteren „Kanonenaufschläger“ Aljaz KIRBIS (SLO) mit 1:6, 6:7 (3) den Kürzeren zog.

Heute 11.08.2022 werden ab 9.30 Uhr die 3.Hauptrunde Burschen – Einzel, anschließend Mädchen – Einzel bzw. dann nicht vor 14.30 Uhr die Achtelfinale im Burschen- und Mädchendoppel gespielt.

1. Tag : Hauptbewerb - Boys + Girls Singles:

In beiden Bewerben haben die Top 16 gesetzten in der 1. Runde ein Freilos.

Bei den Mädchen sind aus österreichischer Sicht die Niederösterreicherin Liel Marlies ROTHENSTEINER an Nr. 3 gesetzt, und die Vorarlbergerin Mia LIEPERT an Nr. 5.

Von den 11 Österreicherinnen haben leider nur drei die 2te Hauptrunde erreicht.

Ganz erfreulich aus oberösterreichischer Sicht , die beiden Siege von Theresa STABAUER gegen Chiara KAMENSKA ( SVK. ) mit 6:7 ( 2 ) , 6:3 , 6:3 und Johanna HIESMAIR gewann gegen Salome FLURI ( SUI.) mit 6:2 , 6:4.

Chiara SEMMELMEYER schlug die Tschechin Agatha CHYTILOVA klar mit 6 :2 , 6:3.

18 Österreicher waren in der 1. Hauptrunde im Einsatz !!!!

Nur der Burgenländer Syl GAXHERRI ist an Nr. 14 gesetzt .

Souverän in die 2. Runde aufgestiegen sind Marko MILOSAVLJEVIC gegen den Tschechen Oliver BURES mit 6:2, 6:3. Leo GUTJAHR , dank einer Wild Card im Hauptfeld, konnte gegen den Deutschen Henri HAUPT mit 7:5, 4:0 ret. Das Match für sich entscheiden. Der Steirer Felix MORI besiegte etwas überraschend den Italiener Mattia RICCI mit 7:5, 6 :2. Das Österreicher Duell zw. Felix OBERMAIR und Yanis GRASKI gewann der Wiener Graski mit 6:4 , 7:5.

Besonders erfreulich aus oberösterreichischer Sicht der starke Auftritt des 16 – jährigen, für den UTC Stein & Co Mauthausen spielenden Nico HIPFL , der sich gegen den Wiener Manuel LAZIC mit 7:6 ( 8 ) und 6:3 durchsetzte.

Hier alle Ergebnisse aus Mauthausen

Top Themen der Redaktion