Zum Inhalt springen

Liga

Grandioser Auftakt in der 1. Bundesliga

Herren OÖL: Ried schlägt Lenzing und ist zum Duell der Ungeschlagenen bereit

Erster OÖL Sieg für die Damen des ASKÖ Marchtrenk

Aufstand im Tabellenkeller! Der ASKÖ Marchtrenk feiert gegen den UTC Fischer Ried II den ersten Sieg und der SV Molln knöpft dem Tabellenzweiten Gmunden den ersten Punkt ab.

Wenn der Tabellenführer beim Tabellenletzten gastiert, ist ein klares Ergebnis zu erwarten. Das klare Ergebnis gibt es mit 6:1 auch, doch die Damen des UTC Scherb Rainbach müssen in den Einzeln beim ASKÖ Enns mehr kämpfen als ihnen lieb ist. Claudia Bromme und Elena Etzelstorfer sorgen mit ihren Drei-Satz-Erfolgen dann doch für klare Verhältnisse.

Ohne bisher einen einzigen Punkt abgegeben zu haben, reist der TC Gmunden zum SV Molln. Dass diese Weste nicht blütenweiß bleiben wird, haben die Steyrtalerinnen bereits im Vorfeld angekündigt. 2:5 - zum Sieg über die Traunsee-Girls reicht es nicht, doch ein immens wichtiger Punkt   im Abstiegskampf!

Aufsteiger SPG Wels/Thalheim bleibt am Spitzenduo dran. Beim ETV Enns feiert der Liganeuling einen 5:2 Auswärtserfolg, der hart umkämpft ist. Insgesamt werden fünf der sieben Spiele über die volle Distanz. Mit einer knappen 3:2 Führung gehen die Welserinnen in die Doppel und holen beide - im Match-Tie Break.

Der ASKÖ Marchtrenk kann gegen die zweite Mannschaft des UTC Fischer Ried den ersten Saisonsieg einfahren. Stella Wetzlmair holt gegen Sofie Pasch mit 3:6, 6/2 7/6 den wichtigen dritten Einzelpunkt, Theresa Gillhofer und Sandra Hinterberger fixieren mit ihren Doppel den ersten Sieg für den Aufsteiger!

 

Ried schlägt Lenzing und ist zum Duell der Ungeschlagenen bereit

Auch das vierte Duell mit einem Aufsteiger können die Herren aus Steyrermühl souverän gestalten. So ist in Taiskirchen der Sieg für den Tabellenführer nie in Gefahr. Lediglich im Spitzenspiel der beiden deutschen Legionäre setzt sich Marcel Strickroth gegen Frederick Arlt erst mit 7/5 in dritten Satz durch. 6:0 für Steyrermühl. Im Doppel können Philipp Puck und Markus Hubinger gegen Marcel Strickroth / Florian Walcher zumindest das „Nullerl“ abwehren, mit 8:1 gehen die drei Punkte aber an Steyrermühl.

Für den UTC Fischer Ried gibt es im Schlager der Runde gegen den TC Lenzing den dritten Saison-Sieg. Das 6:3 liest sich jedoch deutlicher als es letztlich ist, denn die Innviertler können nach einem 3:3 in den Einzeln alle Doppel für sich entscheiden, zwei davon erst in äußerst umkämpften Match-Tie-Breaks. Gregor Hutterer und Michael Gurtner mit [15:13], Peter Grissmann und Florian Reiter mit [11:9]!

Am kommenden Samstag treffen die beiden bislang ungeschlagenen Teams aufeinander, der Tabellenführer aus Steyrermühl empfängt die Innviertler.

Im Aufsteigerduell holt der bisherige Tabellenletzte UTC Casa Moda Steyr II bei der SPG ASKÖ Wels/Thalheim mit einem 6:3 Auswärtserfolg seine ersten beiden Punkte und gibt damit die rote Laterne an den UTC Polzinger Taiskirchen weiter.

Die Derby-Niederlage gegen den Stadtrivalen aus der Rosenau haben die Buben vom Welser Turnverein längst verdaut. Gegen den ÖTB TV Urfahr feiern Roland Pöttinger und Co mit einem ungefährdeten 6:3 Auswärtserfolg den zweiten Saisonsieg und sind damit neuer Zweiter!

Top Themen der Redaktion