Fünfkampf in der Herren-OÖL

Wer wird Landesmeister? 5 Teams kämpfen noch um den Titel.

Gesamte Ausgabe zum Download: OÖMM News 7/2014

Ein einziger (Verlust-)Punkt trennt die ersten fünf Mannschaften in der Oberösterreich-Liga vor den abschließenden beiden Runden. Wer letzlich Landesmeister-Gold holt, wird wahrscheinlich erst am letzten Spieltag entschieden.

Doch wer hat die besten Chancen?

Vizemeister Ried hat es nach dem 8:1 Erfolg über den ASKÖ Auhof grundsätzlich selber in der Hand. Die Innviertler halten bei 5 Verlustpunkten, alle anderen bei 6.

Mit Bad Schallerbach haben die Rieder zudem als einziges Team der Top5 noch einen Abstiegskandidaten - doch Vorsicht - Schallerbach braucht im Abstiegskampf jeden Punkt.

Wer in der letzten Runde zudem noch im Titelkampf sein wird, wird der kommende Samstag zeigen. Da empfängt Steyrermühl den Aufsteiger aus Urfahr und Meister Lenzing den Welser Turnverein.

Für den jeweiligen Verlierer scheint der Titelzug abgefahren, die Sieger dürfen sich hingegen auf ein spannendes Finale vorbereiten.

Noch sind die Herren des ULTV Linz nicht gerettet, doch nach fünf Niederlagen in Serie verschafften sich die Linzer mit einem 8:1 Erfolg gegen den ASKÖ Hörsching eine hervorragende Ausgangsposition. Die direkten Duelle gegen Auhof und Bad Schallerbach stehen jedoch noch bevor.

Und Schallerbach schaffte mit dem Punktgewinn (3:6) beim ÖTB TV Urfahr den Sprung aus der Abstiegszone.

Erleichternd kommt noch dazu, dass die Union Stein&Co Mauthausen den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga geschaft hat und somit „nur" zwei Mannschaften runter müssen.Für den Meister geht es am 23. 8. (Vorrunde) oder 30.8. (1. Gruppenspiel) mit den Spielen im Landesmeister-Aufstiegs-turnier weiter.

Top Themen der Redaktion

Homepage online

Mit 1.November 2017 ist nun die Homepage des Tennis-Teamcups online gegangen.

Ihr findet den Link zur Homepage unter dem Menüpunkt Liga

bzw. könnt Ihr auch den Link unterhalb anklicken
<link...