Es geht in die Zielgerade

Drei Runden stehen in der OÖMM 2015 noch auf dem Programm. Die ersten Titelentscheidungen könnten bereits am kommenden Samstag fallen.

Hier die gesamte News downloaden

Startschuss zum Endspurt 

Auch nach sechs Spieltagen ist in der Oberösterreich-Liga der Herren weiter alles offen, sind immer noch vier Mannschaften im Titelrennen und vier Mannschaften in den direkten Abstiegskampf involviert.

Der Kampf um Landesmeistergold führt nun über Aufsteiger SPG Haid/Ansfelden. Die Truppe von Lukas Litzlfellner rang zu Hause den ULTV Linz mit 5:4 nieder und feierte somit im fünften Spiel den fünten Sieg. Trotz einer 4:2 Führung nach den Einzelspielen musste der Aufsteiger noch einmal zittern. Erst das Einser-Doppel Mühlberger/Toth konnte mit 10:3 im Match-Tie-Break über Neumüller/Voglgruber den Gesamterfolg sicherstellen.

Die Tabellenführung übernahm vorerst der Titelverteidiger. Die Herren von Landesmeister UTC Fischer Ried gewannen beim ASKÖ Auhof mit 6:3 und konnten somit ihre Ambitionen auf eine erfolgreiche Titelverteidigung aufrecht erhalten. Somit wird in der kommenden Runde Ried gegen Haid zum absoluten Schlager.

In Lauerstellung der ÖTB TV Urfahr. Bei der zweiten Mannschaft des UTC Casa Moda Steyr gab sich das Team von Ex-Davis-Cupper Werner Eschauer keine Blöße - siegte klar mit 8:1! Nach Verlustpunkten rangieren die Urfahraner somit sogar auf Platz 2.

Die Herren der ASKÖ Steyrermühl dürfen beruhigt in die letzten Runden gehen. Mit einem 7:2 Heim-Erfolg über den Welser Turnverein konnte die Wittmann-Truppe den zweiten Saisonsieg feiern und sich vom Abstiegsquartett absetzen. Für die Welser, die ihre Chance auf einen wichtigen Punkt im entscheidenden Match-Tie-Break (12:14) vergaben, beginnt jedoch noch einmal das große Zittern.

ETV Girls nun mit Ried punktegleich

Drei Spieltage vor Ende der heurigen Mannschaftsmeisterschaft ist in der Oberösterreich-Liga der Damen weiter alles offen. 

Im Titelrennen haben die Damen des ETV Enns mit einem 6:1 Erfolg gegen die Auhoferinnen nun auch punktemäßig zu Tabellenführer UTC Ried aufgeschlossen. Lediglich zwei Matchgewinne mehr stehen bei den Innviertlerinnen zu Buche. Vor den direkten Duell am 8. Spieltag empfängt der Tabellenführer den ASKÖ Enns und die ETV-Damen müssen an den Traunsee.

Trotz eines Punktgewinns beim UTC Scherb Rainbach übernimmt Aufsteiger URTC Eferding die rote Laterne, da die Traunsee-Girls mit einem knappen 4:3 Auswärtserfolg beim ASKÖ Enns ihren ersten Saisonsieg einfuhren. Somit halten nunmehr Auhof, Gmunden, Rainbach und Eferding bei jeweils 5 Punkten, wobei Eferding bereits 6 Spiele absolviert hat.

Top Themen der Redaktion

Homepage online

Mit 1.November 2017 ist nun die Homepage des Tennis-Teamcups online gegangen.

Ihr findet den Link zur Homepage unter dem Menüpunkt Liga

bzw. könnt Ihr auch den Link unterhalb anklicken
<link...