Zum Inhalt springen

Doppelter Erfolg in Budapest

Erstmals stand Viktor Hockl in einem internationalen Tennisturnier im Halbfinale! Im Doppelbewerb konnte er sogar den Turniersieg nach Hause bringen!

 

Von 7. bis 10. Juni spielte Viktor in Budapest ein U16 Turnier der Tennis Europe Serie. Im Einzel stand Viktor in der ersten Runde ein Ungar gegenüber. Das Spiel ging glatt mit 6:1 und  6:2 an Viktor. Das Achtelfinale war eine Herausforderung und Viktor konnte es mit 7:6 und 6: 2 für sich entscheiden. Im Viertelfinale spiele Viktor nach eigenen Aussagen „so gut wie noch nie“ und siegte mit 6:1 und 6:2 gegen Attila Boros. Doch im Halbfinale wartete der 1 gesetzte Serbe Marko Topo, der auch im internationalen Ranking ganz vorne mitmischt. Die beiden Tennisspieler mussten aufgrund heftiger Gewitter 7 Stunden auf ihr Match warten, da es immer wieder verschoben wurde. Der erste Satz war mit 6:1 schnell vorbei, da Marko Topo sensationell gut spielte. Im zweiten Satz kam Viktor viel besser ins Spiel und hatte sogar 2 Bälle zum 5:5. Leider reichte es aber doch nicht.
Marko Topo holte sich am nächsten Tag auch den Turniersieg.
Im Doppel war Viktor mit seinem Wiener Freund Samuel Motazed 2 gesetzt. Bis zum Turniersieg gaben die beiden 15 Jährigen keinen Satz ab! Die Österreicher holten sich gegen zwei Ungarn mit 7:6 und 6:3 den Titel!

Top Themen der Redaktion

Das KURIER-Jahrbuch ist am Markt

Zum dritten Mal wird das abgelaufene Tennis-Jahr aus allen Blickwinkeln beleuchtet. 196 Seiten Lesevergnügen, von Experten gemacht, erhältlich in der Trafik.