Verbands-Info

BG/BRG Enns gewinnt Schulcup

Das Bundesfinale des Schulcup 2011 fand von 19. - 23. Juni 2011 auf den Anlagen des ULTV Linz und der Landesregierung statt. Das BG/BRG Enns konnte sich dabei den Titel holen!

ULTV/Landesregierung - Zehn Mannschaften waren von Montag bis Mittwoch beim Bundesfinale des Schulcups auf der Suche nach Österreichs bestem Schultennisteam. Oberösterreich durfte als Veranstalter mit Landessieger BRG/BG Enns und Titelverteidiger BG/BRG Wels Brucknerstraße gleich zwei Teams stellen.

Die neun Landessieger sowie das BG/BRG Wels Brucknerstraße als Zweiter des Veranstalterbundeslandes konnten sich für das Bundesfinale in Linz qualifizieren. In zwei Fünfer-Gruppen wurde die Vorrunde absolviert und so die Semifinalisten ermittelt.

Mit dem Gruppensieg in ihrer Gruppe machten das BG/BRG Enns und das BG/BRG Wels Brucknerstraße bereits in der Vorrunde klar, dass Österreichs bestes Schultennisteam auch im heurigen Jahr wieder aus Oberösterreich kommen sollte.

Den Einzug in das Semifinale schafften zudem das BG/BRG Neunkirchen (NÖ) sowie Kärntens Schulcup Sieger, das Alpen-Adria-Gymnasium Völkermarkt.

Im ersten Semifinale sorgten Patrick Pöstinger, Martin Lischka und Stefan Ebner für eine 3:2 Führung der Ennser gegen Völkermarkt. Und da beide Doppel (Lischka/Lang, Pöstinger/Ebner) an den OÖ. Schulcup Sieger gingen, war der Einzug ins Finale mit einem 5:2 Gesamtsieg souverän fixiert.

Für Titelverteidiger Wels lief das Semifinale gegen das BG/BRG Neunkirchen hingegen nicht nach Wunsch. Florian Brunner und Philpp Floimair konnten ihr Einzel zwar klar gewinnen, doch der wichtige dritte Einzelpunkt wollte nicht gelingen. So musste Coach Roland Eberle im Doppel alles riskieren. Und auch hier agierten die Welser glücklos. Florian und Lisa Brunner unterlagen 4/6 5/7 und auch Philipp Floimair/Sarah Brunner hatten mit 6/7, 6/2 10:12 das Nachsehen und mussten den erhofften Finalplatz an die Niederösterreicher abtreten.

Für die Welser, die als einziges Team mit drei Mädchen antraten, blieb somit nur der dritte Platz, der durch einen 5:2 Erfolg über Völkermarkt gesichert werden konnte.

Im Endspiel war das BG/BRG Enns der klare Favorit, hatten die Ennser bereits in der Vorrunde das BG/BRG Neunkirchen mit 6:1 besiegt.

Martin Lischka und Stefan Ebner sorgten für eine schnelle 2:0 Führung. Jovana Svraka musste sich trotz hartem Kampf knapp geschlagen geben, doch Patrick Pöstinger stellte rasch die 3:1 Führung für die Ennser her. So lag es an Simon Fiala, der gegen Marlies Steiner (Österr. U14 Vizestaatsmeisterin) ran musste, den Sieg für Enns bereits vorzeitig zu fixieren. Mit einem 6:4, 6:1 Erfolg holte Simon den entscheidenden vierten Punkt und kürte das BG/BRG Enns somit zum Bundessieger 2011!

Endstand des Österreichischen Schulcups 2011

1. BG/BRG Enns

2. BG/BRG Neunkirchen (NÖ)

3. BG/BRG Wels Brucknerstraße

4. Alpen-Adria-Gymnasium Völkermarkt (K)

5. BG/Sport RG HIB Saalfelden (S)

6. BG Feldkirch (V)

7. NMS Theresianum Eisenstadt (B)

8. SMS Hetzendorf (W)

9. Wirtschaftskundliches BRG Graz (St.)

10. Gymnasium Reithmannstraße Innsbruck (T)

Für Heinz Söllinger, der erst heuer das Amt des OÖ. Schulreferenten von Franz Kowarsch übernommen hat, war es ein Einstand nach Maß! Eine tolle Veranstaltung organisiert und zudem den Titel in Oberösterreich behalten.

Auch für Franz Kowarsch, der tatkräftig im Organisationsteam mithalf und von OÖTV Präsident Robert Groß mit dem Goldenen Ehrenzeichen des OÖTV ausgezeichnet wurde, war eine gelungene „Abschiedsveranstaltung".

„Jetzt hoffe ich nur, dass im kommenden Jahr noch mehr Schulen ein Team stellen werden!" stellte der neue Schulreferent gleich die Weichen für das nächste Schuljahr.

Interessierte Schulen wenden sich bitte an:

Mag. Heinz Söllinger

0699 88785011

g.soellinger@aon.at

Top Themen der Redaktion

02.-03. Februar 2018

Der Run auf die Tickets kann beginnen

Am 1. Dezember startet bei Ö-Ticket der Kartenvorverkauf für das Davis-Cup-Duell mit Weißrussland (2. und 3. Februar 2018) in St. Pölten. In der Christmas-Aktion gibt es 15 % Ermäßigung auf Zwei-Tages-Tickets.
Das österreichische Davis-Cup-Team...

2. OÖTV Regions-Fortbildung in Ried war wieder voller Erfolg!

Über 40 Teilnehmer nahmen an der von Mag. Marco Zandomeneghi geleiteten Fortbildung Teil. Der OÖTV möchte mit diesem Konzept, die Trainer und Eltern unseres Nachwuchses schulen, um Fehlerquellen in der Tennisausbildung zu vermeiden. Diese Fortbildung...

Platz 2 im Bundesländercup der Senioren 2017

Im heuer erstmals ausgetragenen gemeinsamen Bundesländercup (6 Damen und Herren) sicherte sich das Team OÖ mit einem 15 : 6 Erfolg gegen das Team des Kärntner Tennisverbandes den Einzug in das Final Four in Maria Lanzendorf. Das Semifinale wurde im...