Verbands-Info

Aufstiegsspiele in die Bundesliga

Der Startschuss zu den Aufstiegsspielen in die Bundesliga ist erfolgt und Oberösterreichs Landesmeister zeigten durchwegs respektable Leistungen.

Das Heimspiel gegen den steirischen Landesmeister aus Irdning war für die Herren der Union Stein&Co Mauthausen an Spannung kaum zu überbieten. Bereits die ersten beiden Einzel gingen über die volle Distanz, wobei Gergely Madarasz im Tie-Break des Entscheidungssatzes erfolgreich blieb, Johannes Mühlberger jedoch dem Tschechen Jiri Krkoska im dritten Satz mit 6/7 unterlag. Und da auch Hannes Pühringer gegen Bernd Furche das Nachsehen hatte, führten die Steirer nach den ersten drei Einzelspielen mit 2:1.

Gergely Kisgyorgy bot eine seiner besten Leistungen im Dress der Mühlviertler und bezwang den deutlich höher eingeschätzten Slowaken Tomas Jancy mit 7/6, 6/3. Auch Dominik Aigner konnte sich gegen den Deutschen Dietmar Weislmaier mit 6/3 und 7/6 durchsetzen. Die verletzungsbedingte Aufgabe von Jürgen Stadlauer machte jedoch die Hoffnungen der Mauthausner auf eine Führung nach den Einzelspielen zunichte - so stand leider nur es 3:3.

Und auch in den entscheidenden Doppel war das Glück nicht auf Seiten der Stein&Co Jungs. Die Niederlage von Mühlberger/Aigner konnten Pühringer/Hametner noch einmal ausgleichen, doch das so alles entscheidende 1er Doppel ging mit 7/6 6/4 an den steirischen Meister.

Trotz der doch unglücklichen 4:5 Niederlage bleibt es sicher spannend, denn auch die Begegnung zwischen dem TC Neumarkt (S) und dem TC Altenstadt (V) endete mit 5:4.

Während die Mauthausner am kommenden Samstag in Voralrberg um ihre letzte Chance kämpfen, empfängt der Damen-Landesmeister ULTV Linz auf heimischer Anlage den Tiroler Meister aus Wörgl - der Sieger steigt auf!

Bei den Herren 45 setzten sich die Herren des ASKÖ Auhof gegen Tiroler Meister aus Kramsach mit 5:2 durch und bleiben auf dem besten Weg, die sofortige Rückkehr in die Bundesliga zu schaffen.

Auch in der zweiten Begegnung eines Oberösterreichischen Landesmeisters gegen eine Mannschaft des TC Kramsach ging an den OÖTV Vertreter - die Herren 55 des SV Pregarten siegten in Kramsach mit 5:2.

Chancenlos waren hingegen die Herren 65 des ÖTB TV Urfahr. Beim TC Annenheim (K) setzte es eine klare 0:7 Niederlage.

Serienmeister TC Tennispoint war nach dem Rückzug aus der Bundesliga im Vorjahr im Aufstiegsspiel gegen den Hietzinger TV mit 4:2 erfolgreich.

Bei den Damen35 musste sich der UTC Linz DSG in Saalfelden mit 1:5 geschlagen geben.

Für eine faustdicke Überraschung sorgten die Damen 55 des ASKÖ TC Plesching. Beim Salzburger Landesmeister TC Neumarkt blieben Edith Mayr und Co mit 4:2 erfolgreich, holten nach dem 2:2 nach den Einzeln beide Doppel!

Am kommenden Samstag (8.9.) steht die zweite Runde der Aufstiegsspiele auf dem Programm. Um 11:00 Uhr starten (nur die Begegnungen in OÖ.)

Damen
ULTV Linz - TC Wörgl II
Herren 55
SV Pregarten - SG Millstättersee
Herren 65
ÖTB TV Urfahr - SV Mayr-Melnhof Leoben
Damen 35
UTC Linz DSG - TC Götzis
Damen 55
ASKÖ TC Plesching - TC LUV Graz

Top Themen der Redaktion

02.-03. Februar 2018

Der Run auf die Tickets kann beginnen

Am 1. Dezember startet bei Ö-Ticket der Kartenvorverkauf für das Davis-Cup-Duell mit Weißrussland (2. und 3. Februar 2018) in St. Pölten. In der Christmas-Aktion gibt es 15 % Ermäßigung auf Zwei-Tages-Tickets.
Das österreichische Davis-Cup-Team...

2. OÖTV Regions-Fortbildung in Ried war wieder voller Erfolg!

Über 40 Teilnehmer nahmen an der von Mag. Marco Zandomeneghi geleiteten Fortbildung Teil. Der OÖTV möchte mit diesem Konzept, die Trainer und Eltern unseres Nachwuchses schulen, um Fehlerquellen in der Tennisausbildung zu vermeiden. Diese Fortbildung...

Platz 2 im Bundesländercup der Senioren 2017

Im heuer erstmals ausgetragenen gemeinsamen Bundesländercup (6 Damen und Herren) sicherte sich das Team OÖ mit einem 15 : 6 Erfolg gegen das Team des Kärntner Tennisverbandes den Einzug in das Final Four in Maria Lanzendorf. Das Semifinale wurde im...