Zum Inhalt springen

Aktueller Stand - 7. MAI

Info-Update zu Tennis in der Corona-Krise

Information an die OÖTV Mitgliedsvereine und TennisspielerInnen in Oberösterreich vom 7. Mai 2020

 

Liebe Vereinsfunktionäre!

Liebe TennisspielerInnen!

 

Einleitend ein herzliches DANKE-SCHÖN an alle von Euch, die nach der ersehnten Öffnung der Tennisanlagen die Vorgaben, Bestimmungen und Empfehlungen entsprechend einhalten und umsetzen.

Ein besonderer Dank, und das muss in diesen Zeiten besonders hervorgehoben werden, geht aber auch an den ÖTV Geschäftsführer Thomas Schweda, der in unermüdlicher Kleinarbeit und stundenlangen Gesprächen und Videokonferenzen nicht müde wurde, sodass letztendlich der Tennissport zu den ersten wieder freigegebenen Outdoorsportarten zählte. Herzlichen Dank Tomi!

Wie bereits über die Homepage veröffentlicht wurde, sind die ausgegebenen Bestimmungen bereits weiter gelockert worden. So besteht auf den Tennisanlagen keine Maskenpflicht (mehr). Und auch das Jugendtraining kann wieder aufgenommen werden, allerdings im Stationsbetrieb und in Kleingruppen mit maximal vier (4) Kindern!

Die nächsten geplanten Lockerungen, die jedoch noch nicht bestätigt sind und daher auch keinesfalls vor einer weiteren Info auch terminlich für gegeben angenommen werden dürfen, betreffen nunmehr:

  • die Öffnung der Tennishallen (in Aussicht mit 29. Mai)
  • das Doppelspiel* (Termin offen)
  • die Öffnung der Clubbuffets (in Aussicht mit 15. bzw. 18. Mai, Gastronomie)

* Doppelspiel: Aufgrund zahlreicher Anfragen dürfen wir hier noch einmal festhalten, dass das Doppelspiel derzeit leider noch nicht erlaubt ist. Ausnahme: Doppelpaarungen aus einemgemeinsamen Wohnungsverbund sind gestattet. D.h., dass z.B. Ehepaar gegen Ehepaar Doppel spielen darf!

 

Sobald die o.a. „in Aussicht“gestellten Termine seitens des Ministeriums bestätigt werden, erfolgt unsererseits eine sofortige Info an alle OÖ Mitgliedsvereine.

In intensiven Gesprächen mit dem Sportministerium wird derzeit auch die Möglichkeit der Durchführung der Mannschaftsmeisterschaft ausgelotet. Dazu noch zwei Anmerkungen:

  • Wie wir bereits am 27. März angekündigt haben, wird es in der OÖMM 2020 keine Spiele VOR dem 8. Juni geben, d.h. jedoch nicht, dass die OÖMM am 8. Juni starten wird! (die Einteilung zur Meisterschaft wurde aus dem System genommen)
  • Wie wir ebenfalls bereits mitgeteilt haben, zählt ein Meisterschaftsspiel auf Landesverbandsebene nicht als Veranstaltung im eigentlichen Sinn.

Offensichtlich ist in manchen Vereinen der Eindruck entstanden, dass der OÖTV die OÖMM mit „aller Gewalt“ durchdrücken will!? Ja, wir beabsichtigen, die OÖMM 2020 durchzuführen, was wiederum nicht gleichbedeutend damit ist, dass wir das auch tatsächlich umsetzen können bzw. werden.

Wie wir heute vom ÖTV erfahren haben, steht nunmehr auch von Regierungsseite der Durchführung von Meisterschaftsspielen ab Juni nichts mehr im Wege. Allerdings wollen wir zuerst in den verantwortlichen Gremien alle Für und Wider diskutieren. Diesbezüglich werden sich der OÖTV Vorstand sowie das OÖTV Wettspielreferat in der kommenden Woche beraten.

Die nächste Information erfolgt somit nach unseren Sitzungen gegen Ende der kommenden Woche und wir müssen daher wiederum um eure vielstrapazierte Geduld bitten. Natürlich ist uns eure Meinung wichtig, dennoch ersuchen wir euch, hier keine Kommentare zu übermitteln, denn von „warum spielen wir nicht schon“ bis zu „warum habt ihr die Meisterschaft nicht schon abgesagt“ liegt alles schon mehrfach am Tisch.

 

Thema: Zurückziehen von Mannschaften

Vor Verkündigung der von uns geplanten Modalitäten zur OÖMM 2020 bitten wir, dieses Thema vorerst zurückzustellen. Lasst uns zuerst die Pläne präsentieren und dann habt ihr noch genügend Zeit euch zu entscheiden.

 

Thema: Mitgliedsbeitrag

Das Zahlungsziel für den OÖTV Mitgliedsbeitrag wurde bereits auf 15. Mai verschoben. Somit bleibt noch Zeit für all jene, die den Mitgliedsbeitrag bis dato noch nicht entrichtet haben. Ein herzliches Danke-Schön an jenes Viertel unserer Mitgliedsvereine, die den Beitrag bereits entrichtet haben.

Unvorhergesehene Ereignisse wie COVID-19 stellen keinen Grund für Sonderkündigungsrechte dar. Der Mitgliedsbeitrag in eurem Verein ist somit auch von all euren Mitgliedern an den Verein zu entrichten. Schon klar und auch einzusehen, dass die Praxis da manchmal anders aussieht, doch müssen wir gerade jetzt nicht alle zusammenhalten??? Auch euren Mitgliedern muss klar sein, dass die Summe aller Vereinsmitglieder den Verein bildet, jeder einzelne ist ein Teil des Vereins, nicht nur ihr, die ihr vorbildlich „vorne“ steht! #bleibimVerein (https://www.ooetv.at/news/artikel/d/bleib-im-verein-1.html )

Analog gilt das daher auch zwischen dem OÖTV und seinen Mitgliedsvereinen!

 

Thema: Information an eure Mitglieder

Eine große Bitte an Euch! Leitet unsere Infos auch an ALLE eure Mitglieder weiter. Mannschaftsführer aber auch Mannschaftsspieler fragen täglich zum Thema Meisterschaft bei uns an. Und falls ihr auch über eine Vereins-Homepage verfügt, veröffentlicht bitte unsere Infos auch dort. Ihr könnt uns damit immens in unserer Arbeit unterstützen!

 

Wir danken euch für eure großartige ehrenamtliche Arbeit in dieser schwierigen Zeit, hoffen, dass der Saisonstart trotz teilweise nicht optimaler Bedingungen zufriedenstellend verlaufen ist und bitten euch auf dem Weg zurück in die „andere Normalität“ weiter geduldig zu sein.

 

Gebt auf euch Acht!

Gebt auf die anderen Acht!

Und: Gesund bleiben!

 

Euer

Hans Sommer

Präsident des OÖTV

Top Themen der Redaktion

COVID-19Verbands-Info

"Tennis zu Viert" ist ab sofort möglich

Der ÖTV konnte beim Sportministerium erwirken, dass Hobby-Spielerinnen und -Spieler auch außerhalb des Familienverbundes miteinander spielen können.

COVID-19Liga

Der OÖMM-Fahrplan

Grünes Licht von Regierungsseite - Fahrplan für OÖMM steht

COVID-19

Offener Brief an zwei Millionen Vereinsmitglieder

Sport Austria hat einen ersten Teilerfolg in Bezug auf finanzielle Hilfsmittel für den Sport erreicht: Sport- und Finanzminister verkündeten ein Hilfspaket von 700 Millionen Euro für die Gesamtheit der gemeinnützigen Organisationen.