08-14. Dezember 2016
U12/U14 Simacek ÖTV Kat.2 Turnier in Wolfsberg (K)

OÖTV-U12 Mädchen zeigen bei der ersten Station des Simacek-Jugend-Circuit auf

Mit 22 betreuten SpielerInnen sind die beiden OÖTV-Sützpunkt-Trainer Thomas Kargl und Marco Zandomeneghi (mit der Unterstützung von Markus Habringer und einigen Elternteilen) zum Kat.2 Turnier nach Wolfsberg gereist. Es wurde sowohl die Qualifikation als auch der Hauptbewerb inkl. Doppel zur Gänze für alle angemeldeten OÖTV-SpielerInnen betreut. Viele SpielerInnen von den U10 waren neu mit von der Partie und konnten erste wichtige Turniererfahrungen bei den „Großen“ sammeln. Andere rutschten in die nächste Altersklasse zu den U14-jahrigen und mussten gegen die ältere Konkurrenz kämpfen.

Die größten Erfolge wurden bei den U12 Mädchen gefeiert. Die Hälfte (4 von 8) aller Viertelfinalspielerinnen in diesem Bewerb kamen aus Oberösterreich. Für Jana Grussovar und Johanna Hiesmair war dort Endstation. Hannah Stromberger und Sophia Massimiani meisterten auch diese Hürde und zogen ins Semifinale ein. Weiters konnten sowohl Linda Schnabl als auch Theresa Stabauer die zweite Runde erreichen.

Im Doppel erreichten Pia Schnabl und Jana Grussovar den 3. Rang. Hannah Stromberger erreichte mit ihrer Partnerin aus Niederösterreich Liel Rothensteiner sogar das Finale.

Bei den U12 Burschen konnte Kaym Josef nach überstandener Quali auch noch im Hauptbewerb eine Runde überstehen. Tobias Leitner musste sich im Viertelfinale dem starken Niederösterreicher Manuel Lasic geschlagen geben.  

Im U12 Doppel erreichte Tobias Leitner mit seinem Partner aus der Steiermark Filipp Freitag den 3. Rang.

Bei den U14-Mädchen konnten die beiden Jahrgangsjüngeren OÖTV-Girls Vanessa Huber und Laura Dukic das Viertelfinale erreichen. Vanessa Huber setzte sich zuvor im OÖTV Duell gegen Hofer Lea knapp durch bevor sie später gegen die Topgesetzte Sophia Wurm aus Tirol den Kürzeren zog. Laura Dukic gewann in Runde 2 gegen die amtierende Staatsmeisterin und aktuelle Nr. 1 in Österreich im Jahrgang 2004 Nina Plihal aus Kärnten in 2 Sätzen und lieferte im Viertelfinale der um ein Jahr älteren Roxana Repasi aus Wien einen erbitterten 3-Satz-Kampf der nach toller Leistung leider verloren ging.

Nina Walter erreichte im Einzel die 2. Runde und im U14-Doppel mit Partnerin Sophia Wurm aus Tirol den 3. Rang.

Bei den U14 Burschen fehlten aus oberösterreichischer Sicht mit Tobias Wirlend und Lukas Kaltseis leider zwei Top- Spieler. Viktor Hockl, unser dritter Topspieler in diesem Jahrgang konnte 2 Runden gewinnen ehe er durch eine Krankheit geschwächt im Viertelfinale gegen Aleksander Tomas aus Tirol die Segel streichen musste.

Nichts desto trotz war dieses Turnier ein weiterer wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Viele Matches wurden gespielt und wichtige Erfahrungen von den Jugendlichen gesammelt. Auch die Trainer konnten erste Fortschritte aus den Kadertrainings erkennen. Nichts desto trotz ist es noch ein steiniger Weg bis ans Ziel, aus OÖ wieder das stärkste Tennisbundesland im Nachwuchs zu machen.

Alle Ergebnisse finden Sie unter folgenden Link: http://www.oetv.at/turniere/kalender/detail/t/107341.html

 

Betreute OÖTV SpielerInnen:

 

Dukic Laura (SPG Gunskirchen)

Goldfuhs Raphael (ÖTB TV Urfahr)

Grussovar Jana (TC Kirchdorf)

Hackl Daniel (ESV Wels)

Hiesmair Johanna (ATSV Steyr)

Hockl Viktor (ETV Enns 1874)

Huber Vanessa (TSV St. Marienkirchen)

Hofer Lea (TC Garsten)

Kaym Josef (ATSV Steyr)

Latschbacher Selina (ASKÖ Enns)

Leitner Tobias (FFC Freistadt)

Liebig Daniel (UTC Linz DSG)

Massimiani Sophia (ASV Bewegung Steyr)

Minichberger Elena (ETV Enns 1874)

Ortner Laura (TC Kirchdorf)

Ortner Lisa (TC Kirchdorf) 

Schnabl Linda (UTC St. Florian) 

Schnabl Pia (ULTV Linz) 

Stabauer Theresa (USC Attergau) 

Stromberger Hannah (ULTV Linz) 

Walter Nina (ASKÖ Enns) 

Wiesinger Melina (ASKÖ Enns) 

 

 

Top Themen der Redaktion

Sieger des 1. OÖTV Regionsteamcup ist Salzkammergut

Sieger des 1. OÖTV Regionsteamcup ist Salzkammergut

Obwohl die Kids um Wolfgang Eiersebner in der Vorrunde gegen das Innviertel verloren haben, kam das Team Salzkammergut als Lucky Looser ins Halbfinale des Regions-Team-Cup 2016. Dort besiegten...

Nachrichtenressorts