Tag der Mannschaftsführer - Rückblick

Am Donnerstag, 20. Oktober, trafen sich die Mannschaftsführer der OÖMM Teams im LGH Schicklberg, Kremsmünster.

Nach Jahren der Veränderungen bleibt es für das Jahr 2017 bei lediglich kleineren Anpassungen. Neu ist allerdings: Ab 2017 müssen mindestens 4 Österreicher am Spielbericht stehen - doch dazu gab es eine breite Zustimmung der Anwesenden.

Nach einem kurzen Rückblick auf die abgelaufene Saison präsentierte Präsident und Wettspielreferent Hans Sommer die geplanten Neuerungen.

Anzahl der Spieler H65 und H70
Herren 65 OÖL 5 Einzel, 2 Doppel Do, 09:30 Uhr
Herren 65 ab LL 4 Einzel, 2 Doppel Do, 09:30 Uhr
Herren 70 OÖL 5 Einzel, 2 Doppel Di, 09:30 Uhr
Herren 70 ab LL 4 Einzel, 2 Doppel Di, 09:30 Uhr
Anpassung an die Bundesliga bzw. Spielsystem anderer Seniorenklassen

Spieleranzahl pro Mannschaft
6 Spieler x 3,5 = 21 Spieler (Herren, H60 Doppel, Mixed)
5 Spieler x 3,5 = 18 Spieler (Damen, Senioren OÖL)
4 Spieler x 3,5 = 14 Spieler (Senioren ab LL, Hobby, Junior Team,
Green Team, Kids Team)
2 Spieler x 3,5 = 07 Spieler (35er ab RK)
Erhöhung der maximalen Spieleranzahl höherrangiger Mannschaften

Pflichtjugendmannschaften
Jugendmannschaften gelten als Pflichtjugendmannschaften, wenn im Spielbericht in jeder Begegnung mehr als 50% österreichische Spieler aufscheinen.
Zudem verliert eine Jugendmannschaft, die im Spieljahr ein Spiel w.o. gibt oder die Mindestanzahl an Spielern in einer Begegnung nicht stellen kann, ihren Status einer Pflichtjugendmannschaft.

Einspruch gegen Verfehlungen
DFB §12 (1) u) Gegen Verfehlungen hinsichtlich der Mannschaftsaufstellung im Einzel (falsche Reihung), im Doppel (falsche Summe, falsche Reihung) bzw. der Mannschaftssumme (Hobby Cup) kann beim OÖTV/WR formlos Einspruch (E-Mail an tennis@ooetv.at) erhoben werden. Eine Korrektur durch das OÖTV/WR erfolgt nur, wenn der formlose Einspruch innerhalb von 3Tagen erfolgt. Dritte haben kein Recht auf Einspruch.

Konsequenzen (Nicht-Spielen, Mindestspieleranzahl, 85% im Doppel)
DFB §15 (2) d) Eine Mannschaft, die in zwei aufeinanderfolgenden Jahren nach §15 (2) a) - c) bestraft wird, muss in die nächstniedere Klasse absteigen.

Österreichische Spieler am Spielbericht
Im Spielbericht einer Begegnung müssen im Einzel und im Doppel jeweils mindestens 4 österreichische Spieler aufscheinen, d.h. für Bewerbe mit nachfolgender Spieleranzahl …
6 Spieler - 4 österreichische Spieler (Herren, H60 Doppel, Mixed)
5 Spieler - 3 österreichische Spieler (Damen, Senioren OÖL)   
4 Spieler - 3 österreichische Spieler (Senioren ab LL, Hobby, Junior Team, Green Team)  
2 Spieler - 1 österreichischer Spieler (35er ab RK)
Im Kids Team müssen je nach Anzahl der eingesetzten Spieler (2 bis 6 möglich) mehr als 50% österreichische Spieler aufscheinen.
Konsequenzen bei Nichteinhaltung gem. §15 (3) b)

Die DFB 2017 werden am Montag, 14. November vom OÖTV Vorstand beschlossen und dann veröffentlicht.

Nach dem Rücktritt von Gogo Rothauer als Wettspielreferent suchen wir nun einen neuen Wettspielreferenten für die bzw. in der Region Süd (Salzkammergut/Wels) gebeten. Wer hat Interesse? OÖTV Sekretariat - Joki - 0732 654400.

Meisterschaftstermine 2017 

Präsentation als pdf 

Top Themen der Redaktion

16.02.-19.02.2017

OÖTV Jugend Hallenmeiserschaften 2017

Insgesamt nahmen 92 Kinder und Jugendliche an den diesjährigen Jugend-Hallenmeisterschaften teil. Wir durften von 16. bis 19. Februar 2017 viele spannende und hochklassige Jugend-Matches im taf-Tenniszentrum Thalheim verfolgen und gratulieren den...

26.01.-29.01.2017

ÖTV-Kat-IV-Winterturnier in Melk

102 Jugendliche waren beim ÖTV-Kat-IV-Winterturnier in Melk (NÖ) am Start. Drei OÖTV-Jugendliche zeichneten sich dabei besonders aus und schafften den Sprung auf das Siegertreppchen. So musste Michael Slaby (ÖTV ATV Andorf), der unter neunundzwanzig...